Französischer Minister versammelt alle lokalen und teilnehmenden Akteure der Verbesserung der Luftqualität

Nachdem der Conseil d’Etat gestern das fehlende Engagement in der Verbesserung der Luftqualität von Seiten der ehemaligen französischen Regierung angeprangert hat, hat der Minister Nicolas Hulot alle lokalen Akteure zu einer Versammlung im März 2018 zusammengerufen, bei der endlich Maßnahmen zur Reduzierung der Luftverschmutzung beschlossen werden sollen. Der Minister hat auch die Einführung der Umweltvignette Crit’Air durch die ehemalige Ministerin Ségolène Royale gelobt.