Wasserstoffzellen bald auch für LKWs

Bereits am 13. April hatte schon der amerikanischer Elektroautohersteller Tesla angekündigt, eine Wasserstoffzelle für LKWs entwickelt zu haben. Jetzt ist auch der japanische Autohersteller Toyota nachgezogen. Sein Projekt namens Portal bietet zwei Wasserstoffzellen an, die eine Gesamtantriebskraft von 670 PS haben. Das zulässige Gesamtgewicht des LKW beträgt 36 Tonnen und die Reichweite kann bis 322 km erreichen. Diese neue Technologie soll nun im nächsten Sommer in Zusammenarbeit mit der kalifornischen Regierung unter realen Bedingungen getestet werden.