Ein eigenes Feinstaubmessgerät misst die Luftbelastung live

Das Open Knowledge Lab Stuttgart hat ein kostengünstiges Messgeräte entwickelt, welches für 37 Euro das Vorhandensein von Feinstaub, Stichoxyde, Ammoniak und C02 überall in der Luft misst. Dieses Gerät ist mit der W-LAN verbunden und schickt die Ergebnisse zu einer Datenbank, die durch eine Karte online veröffentlicht werden. Das Messgerät kann am Balkon oder am Fensterbrett installiert werden. Dies soll helfen, einen gesamten Überblick über die jeweilige lokale Luftverschmutzung zu bekommen und nicht nur aus immer denselben offiziellen Messstationen.