Fahrverbote für Dieselfahrzeuge bei Feinstaubalarm in Stuttgart ab 2018

Am 21. Februar hat mit Stuttgart erstmals eine Stadt in Deutschland eine Fahrverbotszone für Dieselfahrzeuge beschlossen, die nicht der EURO 6 Norm entsprechen. Stuttgart gilt als die schmutzigste Stadt Deutschlands, was Luftqualität bei Feinstaub und NOx angeht. Die geografische Lage der Stadt die von Bergen umgeben ist und ihre Verkehrsinfrastrukturen führen dazu, dass die Schadstoffe lange in und über der Stadt bleiben. Stuttgart hatte lange für die Einführung der Blauen Plakette (NOx-Plakette) gekämpft, wird bisher aber – wie auch andere deutsche Städte – vom Bundesverkehrsminister Dobrindt gebremst. So gesehen ist Frankreich mit seinem 6-er System der Crit’Air Vignette den Deutschen in Sachen Umwelt und NOx-Bekämpfung weit voraus.