Aktuellle Meldungen zur Crit’Air Vignette und den Umweltzonen in Frankreich

Am 17. Januar 2017 haben sich mehrere Bürgermeister der Kommunen der Metropole Bordeaux getroffen,

um gemeinsam über die Einführung einer Umweltzone im Großraum Bordeaux zu sprechen. Die Stadt Bordeaux und die Nachbarstadt Bègles setzen sich sehr stark für die Einrichtung einer ZCR Umweltzone ein.

Gemäß einer neuen Ankündigungen der französischen Behörden

kann eine Crit'Air Vignette für nicht in Frankreich zugelassene Fahrzeuge nunmehr ab 01.02.2017 bestellt werden.
Dies bedeutet also, dass nunmehr für alle Fahrzeuge eine Crit'Air Vignette bestellt werden kann, egal wo diese registriert sind. Ab 24.01.2017 sind bei uns Vorbestellungen möglich!

Nach Paris und Grenoble ist die Crit’Air Vignette nun auch im Großraum Lyon eingeführt worden!

Der Präfekt des Department Rhône hat am 12.12.2016 beschlossen, dass die Crit’Air Vignette nun auch in Lyon (inkl. der Nachbarstadt Villeurbanne) eingeführt wird. Dies allerdings in Verbindung mit einem System der abwechselnden graden und ungeraden Autokennzeichen, die jeweils nur an einem Tag fahren dürfen, sofern es eine erhöhte Luftverschmutzung gibt.Die Crit’Air Vignetten Elektro, 1, 2 und 3 werden von dem Abwechslungssystem ausgenommen und dürfen immer fahren, egal ob das Fahrzeug ein gerades oder ungerades Kennzeichen hat. Nach allerdings 4 aufeinanderfolgenden Tagen der erhöhten Luftverschmutzung werden auch die Fahrzeuge der orangen Crit’Air Vignette 3 von dem abwechselnden System betroffen. Wie in Grenoble wird also nun auch in Lyon eine „sporadische“ Umweltzone eingeführt, die bei anhaltenden Luftverschmutzung für alle Fahrzeuge Pflicht wird.