Choose your language:
Italiano
Čeština
Dansk
Deutsch
English
Español
Français
Nederlands
Polski
Choose a language Choose a language

Zona ambientale Loiret/Orleans ZPAd - Francia

I livelli di polveri sottili, ossidi di azoto e ozono possono influire sulla validità dei bollini ambientali.
Visualizza le informazioni relative alla validità attuale e futura dei bollini.

Validità dei bollini oggi, 18/06/2018.

Es gibt keine Vorwarnung.

Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.

La zona a tutela dell´aria ZPAd del Loiret / Orléans

Il 16.11.2017, il Prefetto del Dipartimento del Loiret ha firmato un´ordinanza, nella quale si comunica l´introduzione del bollino Crit´Air all´interno del dipartimento, entrata in vigore il giorno stesso. L´ordinanza contiene una serie di misure che possono essere applicate nell´eventualità di un picco di inquinamento atmosferico a determinati tipi di veicolo e categorie EURO. Tuttavia, la particolarità risiede nel fatto che, in caso di un picco di inquinamento atmosferico, viene descritta solo la città o il comune all´interno del dipartimento, in cui viene applicata la zona dipendente dalle condizioni meteorologiche. Una ZPAd (zona regionale a tutela dell’aria), quindi, non è una zona locale o regionale a tutela dell’aria i cui confini sono chiaramente definiti (ZPA), ma un intero dipartimento in cui le restrizioni al traffico possono essere imposte temporaneamente. Ciò richiede un´ordinanza separata da parte del prefetto, dopo una consultazione con il responsabile della sicurezza nell´ovest della Francia („Zone Ouest“). Di conseguenza, all´interno della zona ZPAd del Loiret, possono essere imposti immediatamente divieti di circolazione locali, a cui il proprietario del veicolo deve adeguarsi.

Il Loiret (dipartimento n. 45) è uno dei 6 dipartimenti della regione Centro-Valle della Loira e conta oltre 673.000 abitanti su una superficie di 6.800 km². Orléans, con 115.000 abitanti su una superficie di 27 km², è il capoluogo distrettuale del Loiret, nel quale si trova anche il prefetto.

Sebbene il Centro-Valle della Loira non sia una della regioni della Francia particolarmente colpita da periodi di inquinamento atmosferico, è importante essere preparati in ogni momento, dato che un tale evento si potrebbe verificare. Per tale motivo, una zona ambientale temporanea è stata introdotta nel Dipartimento del Loiret con il suo capoluogo Orléans, che diventerà obbligatoria per tutti i veicoli in caso di inquinamento atmosferico persistente, conformemente all´ordinanza prefettizia del 16.11.2017.
Ogni infrazione all´obbligo del bollino e alle limitazioni al traffico sarà punita con una sanzione compresa tra 68,00 euro e 375,00 euro; se si paga direttamente sul posto un pò di meno. Queste sanzioni si basano sugli articoli da L.325-1 a L.325-3 e R.411-19 del Codice della Strada francese.

Nel caso di un picco di inquinamento atmosferico, la prefettura prevede una serie di misure suddivise in varie fasi. Dopo uno stato di preallerta senza ripercussioni sulla circolazione stradale, il primo allarme inquinamento viene attivato. Ciò avviene se, in base alla misurazione giornaliera o oraria dell´istituto per la qualità dell´aria „Lig Air“ responsabile, viene superato un livello di emissioni di 80 μg / m³ delle polveri sottili o 240 μg / m³ dell´ozono o 400 μg / m³ del biossido di azoto. Di conseguenza, la velocità sulle strade della zona ambientale ZPAd deve essere ridotta di 20 km/h, altrimenti (a seconda dell´urgenza e del verificarsi del picco di inquinamento locale) viene immediatamente attivato il secondo allarme inquinamento.

A seconda dell´intensità e della durata del picco di inquinamento, in questa seconda fase, dopo una consultazione con il responsabile della sicurezza della “Zone Ouest”, possono essere applicate ulteriori misure facoltative con divieti di circolazione. Si tratta in particolare di regolamenti per la circolazione stradale sulla base del bollino Crit´Air („circulation différenciée“). Il prefetto può quindi escludere i veicoli sprovvisti di bollino Crit´Air e le classi di bollini Crit´Air 4 e 5 dalla circolazione.

Regolamenti speciali per i livelli di inquinamento

Per quanto riguarda il Dipartimento del Loiret, è solo nel caso di un picco di inquinamento atmosferico che viene comunicato se è necessario avere un bollino Crit´Air e se, inoltre, i bollini Crit´Air 4 e 5 possono essere esclusi dalla circolazione.

I confini della zona ambientale del Loiret

Generalmente, il confine di una zona ZPAd in Francia è specificata nell´ordinanza del prefetto corrispondente.
In questo caso, tuttavia, l´intera area del Dipartimento del Loiret potrebbe risentirne. Solo nel caso di un picco di inquinamento atmosferico, sarà possibile definire l´estensione esatta della zona interessata da concrete limitazioni al traffico mediante un´ulteriore ordinanza separata, che può essere emessa in un giorno.
In ogni caso, va notato che, nel caso di un allarme inquinamento, le autostrade A10 (tra Parigi e Bordeaux, attraverso Orléans e Tours), A19 (da e verso Sens), A71 (da e verso Clermont-Ferrand) e A77 (da e verso Nevers) potrebbero essere interessate.

Tabella riassuntiva della zona ambientale

Nome della zona ambientale:
Zona ambientale Loiret/Orleans ZPAd - Francia
Zona ambientale annunciata il:
16/11/2017
Zona ambientale in vigore dal:
16/11/2017
Tipo di zona ambientale:
zona a tutela dell'aria dipendente dalle condizioni meteorologiche ed attivata dopo una fase di preallerta, se i valori degli inquinanti superano, ad esempio, un livello di > 80 µg/m³ delle polveri sottili e a seguito della decisione del prefetto.
Obbligo attuale del bollino:
Motorino/Motocicletta (L1e), Triciclo (L2e), Motocicletta (L3e), Motocicletta con sidecar (L4e), Triciclo motorizzato (L5e), Quadriciclo leggero (L6e), Quadriciclo (L7e), Automobile (M1), Camper pesante (M1), Camper (M1), Minibus (M2), Autobus (M3), Veicolo commerciale leggero (N1), Camion (N2), Furgoncino (N2) e Autocarro pesante (N3) Dipendente dalla durata ed intensità del picco di inquinamento atmosferico.
Classi di bollino autorizzate dal 16/11/2017 :
Classe E, Classe 1, Classe 2, Classe 3, Classe 4, Classe 5 e Classe 0 (classe più pulita = E ed 1).
Ulteriori restrizioni per le classi di bollino autorizzate:
attualmente non note
Divieti di circolazione (temporanei):
veicoli sprovvisti di bollino Crit’Air nonché veicoli muniti di una classe di bollino insufficiente, a seconda del livello e della durata dell’inquinamento atmosferico. In seguito alla decisione del prefetto, le classi di bollino 4 e 5 possono essere escluse dalla circolazione.
Divieti di circolazione (permanenti):
attualmente non noti
Sanzioni:
68-375 Euro.
Territorio/ estensione della zona ambientale:
la zona copre teoricamente l’intero Dipartimento del Loiret. L’estensione attuale della zona attivata viene ridefinita durante ogni picco di inquinamento atmosferico e resa nota in un’ordinanza individuale separata, in cui viene stabilita l’entrata in vigore della zona.

Le possibili autostrade interessate del Dipartimento del Loiret sono l’A10, A19, A71 e A77.

Particolarità:
A seconda del tipo, della durata e del livello di inquinamento atmosferico, i confini di una o più zone all'interno del dipartimento cambiano.
Contatto zona ambientale e deroghe:
attualmente non note
Richiedi qui il bollino Crit'Air francese per le zone ambientali a traffico limitato (ZCR/ZPA) in Francia

 

 

.