Umweltzone Grenoble ZPA - Frankreich

Feinstaub, Stickoxide und Ozon können Einfluss nehmen auf die Gültigkeit von Plaketten.
Informieren Sie sich hier über den aktuellen und zukünftigen Gültigkeits-Status der Plaketten.

Gültigkeit der Plaketten heute, 21.07.2018.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Land- oder Forstwirtschaftliches Fahrzeug

Fahrzeuge für die Land- oder Forstwirtschaft

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.

Die ZPA-Luftschutzzone Grenoble-Alpes Métropole

Am 09.12.2016 kündigte die Metropole Grenoble-Alpes an, dass aufgrund hoher Luftverschmutzungswerte die Crit’Air Vignette auf ihrem Gebiet eingeführt wird. Ein entsprechender Erlass des zuständigen Präfekten regelt nun, dass die Umweltzone zum 01.01.2017 in Kraft tritt und Fahrverbote für bestimmte EURO-Klassen ausgesprochen werden können.
Die französische Metropole (Großgemeinde) Grenoble-Alpes befindet sich im Departement Isère (Nr. 38) in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Metropole umfasst 49 Kommunen und ist die Heimat von über 446.000 Einwohner auf rund 541 km². Die Stadt Grenoble mit 161.000 Einwohnern auf einer Fläche von 18 km², ist die Kreisstadt des Departements Isère.

Durch die Einbeziehung der Autobahnen und Schnellstraßen im Großraum Grenoble sind die Auswirkungen auf den Wirtschafts- und Tourismusverkehr erheblich. Alle Reisenden, die aus dem Zentrum Frankreichs über Lyon in den Süden wollen und über Grenoble Richtung Aix-en-Provence und Nizza fahren, können von Fahrverboten betroffen sein. Wichtig zu beachten ist auch, dass die Crit’Air Vignette in dem Stadtzentrum von Grenoble für einige Fahrzeugtypen ständig gültig ist.

Um auf die immer wieder auftretenden Verschmutzungsspitzen vorbereitet zu sein, wurde in der Grenoble-Alpes Métropole eine temporär gültige Umweltzone (ZPA) eingeführt, die bei anhaltender Luftverschmutzung für alle Fahrzeuge gemäß des Erlasses N°38-2016-12-09-004 vom 09.12.2016 Pflicht geworden ist.

Schloß Vizille nahe Grenoble

Jeder Verstoß gegen die Vignettenpflicht und gegen die Verkehrseinschränkung wird mit einer Strafe von 68 bis 375 Euro bestraft; bei Zahlung direkt vor Ort etwas weniger. Grundlage dafür sind die Artikel L.325-1 bis L.325-3 und R.411-19 des französischen Verkehrsgesetzbuchs.

Im Falle einer Luftverschmutzungsspitze treten Maßnahmen in mehreren Stufen in Kraft.
Nach einer Vorwarnung, die zunächst ohne Konsequenzen für den Verkehr ist, wird dann im ersten Schritt der erste Luftverschmutzungsalarm ausgelöst. Kriterium ist, dass laut der täglichen bzw. stündlichen Messung des zuständigen Luftqualitätsinstitutes eine Höhe von 50/80 µg/m³ für Feinstaub oder von 180/240 µg/m³ für Ozon oder von 300/500 µg/m³ für Schwefeldioxid oder von 200/400 µg/m³ für Stickstoffdioxid überschritten wurde. Dies hat dann zur Folge, dass die Geschwindigkeit auf den Straßen der ZPA-Luftschutzzonen um 20 km/h reduziert werden muss.
Bleibt einer des vorgenannten Schadstoffwerte in den folgenden Tagen immer noch über den genannten Werten, dann können Fahrverboten für alle Fahrzeuge folgen. Die Fahrzeuge, die über keine Crit’Air Vignette und besondere Crit‘Air Kategorien verfügen, könnten vom Verkehr ausgeschlossen werden.

Die Grenzen der Umweltzone Grenoble-Alpes Métropole

Die ZPA Zone Grenoble-Alpes umfasst alle 49 Kommunen der Metropole. Das Gebiet erstreckt sich entlang der Autobahn A41 bis zur Mautstelle Crolles und entlang der Autobahn A48 bis zur Mautstelle Voreppe. Aus diesem Grund könnten auch die Autobahnen A41, A48, A480 und N481 von Fahrverboten betroffen werden.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone:
Umweltzone Grenoble ZPA - Frankreich
Umweltzone angekündigt am:
09.12.2016
Umweltzone in Kraft seit:
01.01.2017
Art der Umweltzone:
Wetterbedingte Luftschutzzone, gültig nach einer Vorwarnungsstufe bei Überschreitung von Schadstoffgrenzen (z. B. > 50 µg/m³ Feinstaub) und nach jeweiliger Entscheidung des zuständigen Präfekten.
Aktuelle Pflicht für Plaketten:
Mofa/Moped (L1e), Dreiräder (L2e), Motorrad (L3e), Motorrad mit Beiwagen (L4e), Schneller Dreiräder (L5e), Leichter Vierräder (L6e), Vierräder (L7e), PKW (M1), Schweres Wohnmobil (M1), Wohnmobil (M1), Kleinbus (M2), Reisebus (M3), Kleintransporter (N1), LKW (N2), LKW (Transporter) (N2) und Schwerer LKW (N3) Je nach Dauer und Intensität der Luftverschmutzungsspitze.
Aktuell ab 01.01.2017 erlaubte Plaketten-Klassen:
Klasse E, Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5 und Klasse 0 (sauberste Klasse = E und 1).
Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse:
Derzeit keine bekannt
Fahrverbote (temporär):
Fahrzeuge ohne Crit'Air Vignette und ohne ausreichende Crit'Air Vignetten-Klasse je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung. Die Vignetten-Klassen 3, 4 und 5 könnten vom Verkehr ausgeschlossen werden.
Fahrverbote (ständig):
Derzeit keine bekannt
Geldbußen:
68-375 Euro.
Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone:
Die ZPA Zone Grenoble-Alpes umfasst alle 49 Kommunen der Metropole. Das Gebiet erstreckt sich entlang der Autobahn A41 bis zur Mautstelle Crolles und entlang der Autobahn A48 bis zur Mautstelle Voreppe. Aus diesem Grund könnten auch die Autobahnen A41, A48, A480 und N481 von Fahrverboten betroffen werden.
Besonderheiten:
Ab dem zweiten Tag der Vorwarnstufe gelten Tempo-Beschränkungen auf allen Landstraßen, Schnellstraßen und Autobahnen um 20 km/h sowie Rabatte auf Tickets öffentlicher Verkehrsmittel. Nach Eintreten der Luftverschmutzugsspitze gelten die Fahrverbote und Einschränkungen der Plaketten-Klasse auch für die innerhalb der ZPA-Zone liegende ZCR-Zone Grenoble.
Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen:
Derzeit keine bekannt
Hier bestellen Sie eine französische Crit'Air Vignette für französische ZCR/ZPA Umweltzonen in Frankreich
Hier bestellen Sie eine französische Crit'Air Vignette für französische ZCR/ZPA Umweltzonen in Frankreich

 

 

.