Umweltzone Lille ZPA - Frankreich

I livelli di polveri sottili, ossidi di azoto e ozono possono influire sulla validità dei bollini ambientali.
Visualizza le informazioni relative alla validità attuale e futura dei bollini.

Validità dei bollini oggi, 24/08/2017.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.

La zona ambientale ZPA di Lilla

Il 5 luglio 2017, in alcune aree della metropoli (Metropole) di Lilla, sono state introdotte delle misure volte al miglioramento della qualità dell'aria ed è stata istituita una relativa zona ambientale ZPA, entrata in vigore nella stessa data.
In una zona ZPA, in caso di un elevato inquinamento atmosferico, scatta un'allerta preventiva o uno stato di allerta che comporta un divieto di circolazione imminente o immediato di alcuni tipi di veicolo. Per questo motivo, la ZPA può essere considerata come una zona ambientale temporanea (valida in alcuni momenti) che entra in vigore solo in caso di determinati livelli di inquinamento atmosferico e valori di polveri sottili, ozono, biossido di zolfo e diossido di azoto.

Le zone ZPA (in francese "Zone de protection de l'air") vengono indette (così come nelle altre zone ZPA della Francia) dal rispettivo prefetto della regione (Département). Nel caso di Lilla, spetta al prefetto del Départment Nord a lanciare l'allarme quando i valori delle sostanze inquinanti superano i valori soglia per due giorni consecutivi. Nella zona di Lilla, l'allerta preventiva e lo stato di allerta (divieto di circolazione) scattano quando l'Istituto per la qualità dell'aria di competenza registra un livello giornaliero o orario superiore a 50/80 µg/m³ per le polveri sottili, a 180/360µg/m³ per l'ozono, 300/500 µg/m³ per il biossido di zolfo e a 200/400 µg/m³ per il diossido di azoto.

Per poter circolare in una zona a tutela dell'aria ZPA durante lo stato di allerta, è necessario avere un bollino Crit'Air e un veicolo con una classe che risponde ai requisiti stabiliti dalla prefettura.
Il mancato rispetto dell'obbligo di bollino e della limitazione di circolazione è perseguibile con una sanzione di categoria 2 fino a 35 €, come previsto dagli articoli L. 325-1 fino a L. 325-3 e R. 411-19 del codice della strada francese.

L'estensione della zona ambientale ZPA di Lilla

La zona ZPA di Lilla comprende 12 comuni di tutta la comunità omonima (Metropole). Questo corrisponde a circa la metà di tutta la superficie della Metropole. La zona ambientale si estende per circa 21 km da Nord a Sud, e misura circa 18 km da Est ad Ovest, occupando così una superficie di circa 76 km².

All'interno delle zone ambientali si trovano le autostrade A25 (proveniente da Dunkerque) e la A22 che da Lilla conduce a Gand, così come la A27 (che conduce da Lilla a Bruxelles), la A1 in direzione Parigi e la A23 che porta a Valenciennes.
Ricordiamo che la maggior parte del traffico proveniente da Bruxelles o Gand dalle autostrade A25 e A27, e che viaggia in direzione del tunnel della Manica, deve attraversare la zona ZPA di Lilla.
Le autostrade escluse dallo stato di allerta sono la A1, A22, A25.

Le misure della metropoli di Lilla in caso di superamento dei valori soglia

Il piano istituito relativo al miglioramento della qualità dell'aria all'interno della ZPA di Lilla include una serie di misure di emergenza che possono essere applicate in caso di un elevato inquinamento atmosferico in base alla durata, l'intensità e al tipo di inquinamento. Si tratta di misure che non interessano solo il traffico, bensì includono della limitazioni anche per il settore agricolo ed industriale.

Per quanto riguarda il traffico, in caso di elevati valori d'inquinamento atmosferico, le automobili, i veicoli commerciali leggeri, così come i veicoli motorizzati a due o tre ruote e quadricicli leggeri con una classe Crit'Air 4 e 5 non potranno più accedere alla zona ambientale ZPA. Inoltre è previsto un divieto per tutti i veicoli sprovvisti di bollino Crit'Air così come per gli autocarri, gli autobus e gli altri mezzi superiori a 3,5 tonnellate delle categorie EURO 0, 1, 2 e 3 (corrispondenti alla classe Crit'Air 5).
In alcuni casi, alcune classi Crit'Air sono escluse dal traffico fino a quando non è possibile prevedere un miglioramento duraturo delle condizioni atmosferiche.

Tabella riassuntiva della zona ambientale

Name der Umweltzone: Lille ZPA

Umweltzone angekündigt am: 06.02.2017

Umweltzone in Kraft seit: 05.07.2017

Art der Umweltzone: Geplant: Wetterbedingte Luftschutzzone, gültig ab dem 2. Tag einer Luftverschmutzungsspitze (> 80 µg/m³ Feinstaub) nach der Vorwarnstufe (> 50 µg/m³ Feinstaub).

Aktuelle Pflicht für Plaketten: Ab dem 2. Tag der Luftverschmutzungsspitze für PKW, LKW, Busse, Leichte Nutzfahrzeuge, Zwei-, Drei- und leichte motorisierte Vierräder.

Aktuell ab 01.07.2017 erlaubte Plaketten-Klassen: E, 1, 2, 3. Die Klassen 4 und 5 je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung (sauberste Klasse = E und 1).

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: Derzeit nicht bekannt.

Fahrverbote (temporär): Fahrzeuge ohne Crit'Air Vignette und ohne ausreichende Crit'Air Vignetten-Klasse je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung. Zwei-, Drei- und Vierräder, PKW und Leichte Nutzfahrzeuge < 3,5 t Crit’Air-Klassen 4 und 5. LKW, Busse und Fahrzeuge > 3,5 t Crit’Air-Klasse 5.

Fahrverbote (ständig): Derzeit nicht bekannt.

Geldbußen: 35-375 Euro.

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die ZPA-Zone Lille umfasst 12 Kommunen der Großgemeinde Lille. Das ist rund die Hälfte der Fläche der Großgemeinde. Die Umweltzone hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 21 km, eine Ost-West-Ausdehnung von rund 18 km und eine gesamte Fläche von rund 76 km².
In der Umweltzone Lille liegen die 12 Kommunen: Lille, Lomme, Hellemmes, Séquedin, Lambersart, Saint-André-Lez-Lille, Marquette-Lez-Lille, Marcq-en-Barœul, La Madeleine, Mons-en-Barœul, Lézennes, Ronchin.
Innerhalb der Umweltzonen befinden sich die Autobahnen A25 (aus Dünkirchen/Dunkerque kommend) und die A22 (von Lille nach Gent führend). Weiterhin die A27 (von Lille nach Brüssel führend) sowie die nach Paris führende A1 und die nach Valenciennes führende A23.
Besonders ist zu beachten, dass der meist von Brüssel oder Gent kommende Verkehr zum Calais-Tunnel vorwiegend über die Autobahnen A25 und A27 führt und damit durch die ZPA Zone Lille hindurchführt.
Ausgenommen von einem Luftschutzalarm sind die Autobahnen A1, A22, A25.

Besonderheiten: Nach Eintreten der Luftverschmutzungsspitze gelten die Fahrverbote und Einschränkungen der Plaketten-Klasse auch für die innerhalb der ZPA-Zone liegende ZCR-Zone Lille.

Richiedi qui il bollino Crit'Air francese per le zone ambientali a traffico limitato (ZCR/ZPA) in Francia

 

 

.