Umweltzone Lille ZPA - Frankreich

Finstøv, kvælstofoxid og ozon kan have indvirkning på miljømærkaters gyldighed
Her kan du læse mere om status på miljømærkaternes aktuelle og kommende gyldighed

Miljømærkatens gyldighed i dag, 13.12.2017

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.

ZPA-miljøzone i Lille

Den 5. juli 2017 besluttede man en række tiltag for store dele af området i og omkring (Métropole) Lille, der skal føre til en forbedring af luftkvaliteten. Som del af disse tiltag indførtes en ZPA-miljøzone, der har været gældende siden 5. juli 2017.
I ZPA-zonerne udstedes der enten et varsel om alarm eller en decideret alarm i tilfælde af forhøjet luftforurening, og dette kan føre til et midlertidigt kørselsforbud for bestemte køretøjskategorier enten med det samme eller i de følgende dage. Det drejer sig altså om en af de midlertidige miljøzoner (der gælder i kortere tidsrum), som træder i kraft, når bestemte værdier af skadeligt finstøv, ozon, svovldioxid eller kvælstofdioxid overskrides.

ZPA-luftforureningszoner, der på fransk hedder ”Zones de protection de l'air” (ZPA), udløses – lige som i Frankrigs andre ZPA-zoner – af regionens (departementets) præfekt. I Lilles tilfælde er det præfekten for Departement Nord, der udløser alarmen, hvis de skadelige grænseværdier overskrides to dage i træk. I Miljøzone Lille udløses et alarmvarsel og en alarm (med kørselsforbud), hvis de lokale luftkvalitetsmyndigheder i deres målinger, enten på dags- eller timebasis, måler en overskridelse af følgende grænseværdier: 50/80 µg/m³ for finstøv, 180/360 µg/m³ for ozon, 300/500 µg/m³ for svovldioxid og 200/400 µg/m³ for kvælstofdioxid.

For at et køretøj må køre ind i en ZPA-miljøzone, hvor der er udløst en alarm, skal man have en Crit'Air-miljømærkat fra en af de kategorier, der ifølge præfekturets bestemmelser har lov til at køre ind i zonen.
Hvis man ikke har en reglementeret miljømærkat, og kører ind i zonen på trods af indskrænkningerne, bliver man straffet med en bøde i kategori 2 på 35 euro i henhold til artikel L. 325-1 til L. 325-3 samt R. 411-19 i det franske trafikreglement.

Grænserne for ZPA-miljøzone Lille

ZPA-zone Lille omfatter 12 kommuner i Métropole Lille. Det er ca. halvdelen af Métropole Lilles samlede område. Miljøzonen har en udstrækning fra nord til syd på omkring 21 km, fra øst til vest på omkring 18 km og et samlet areal på ca. 76 km².

Indenfor miljøzonen ligger motorvejene A25 (fra Dunkerque) og A22 (fra Lille mod Geneve). Derudover har miljøzonen betydning for trafikken på A27 (fra Lille mod Bruxelles) samt på A1 mod Paris og A23 mod Valenciennes.
Det er værd at bemærke, at trafikken fra Bruxelles eller Geneve mod Calais-tunnelen hovedsageligt benytter sig af motorvejene A25 og A27, og dermed skal igennem ZPA-zone Lille.
Motorvejene A1, A22 og A25 bliver ikke berørt af en eventuelt luftforureningsalarm.

Sådan foregår det, hvis grænseværdierne i Métropole Lille overskrides

Den vedtagne plan til forbedring af luften i ZPA-zone Lille indeholder en række nødforanstaltninger, som præfekturet kan benytte sig af i tilfælde af en længerevarende luftforurening – alt afhængigt af luftforureningens type, intensitet og længde. Udover indskrænkninger for vejtrafikken kan der også indføres indskrænkninger for landbrug og industri.

Hvad vejtrafik angår må personbiler, lette erhvervskøretøjer, samt to-, tre- og firhjulede køretøjer i Crit'Air-kategori 4 og 5 i tilfælde af forhøjet luftforurening ikke længere køre ind i ZPA-miljøzonen. Derudover vil der i sådanne tilfælde ligeledes være kørselsforbud for alle køretøjer uden Crit'Air-miljømærkat samt lastbiler, busser og andre køretøjer over 3,5 ton med en motor i EURO-kategori 0, 1, 2 og 3, hvilket svarer til Crit'Air-kategori 5.
I tilfælde af forhøjet luftforurening gælder kørselsforbudet for køretøjer med bestemte Crit'Air-miljømærkater så længe vejrforholdene ikke viser tegn på forbedring.

Oversigt i tabelform over miljøzonen

Name der Umweltzone: Lille ZPA

Umweltzone angekündigt am: 06.02.2017

Umweltzone in Kraft seit: 05.07.2017

Art der Umweltzone: Geplant: Wetterbedingte Luftschutzzone, gültig ab dem 2. Tag einer Luftverschmutzungsspitze (> 80 µg/m³ Feinstaub) nach der Vorwarnstufe (> 50 µg/m³ Feinstaub).

Aktuelle Pflicht für Plaketten: Ab dem 2. Tag der Luftverschmutzungsspitze für PKW, LKW, Busse, Leichte Nutzfahrzeuge, Zwei-, Drei- und leichte motorisierte Vierräder.

Aktuell ab 01.07.2017 erlaubte Plaketten-Klassen: E, 1, 2, 3. Die Klassen 4 und 5 je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung (sauberste Klasse = E und 1).

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: Derzeit nicht bekannt.

Fahrverbote (temporär): Fahrzeuge ohne Crit'Air Vignette und ohne ausreichende Crit'Air Vignetten-Klasse je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung. Zwei-, Drei- und Vierräder, PKW und Leichte Nutzfahrzeuge < 3,5 t Crit’Air-Klassen 4 und 5. LKW, Busse und Fahrzeuge > 3,5 t Crit’Air-Klasse 5.

Fahrverbote (ständig): Derzeit nicht bekannt.

Geldbußen: 35-375 Euro.

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die ZPA-Zone Lille umfasst 12 Kommunen der Großgemeinde Lille. Das ist rund die Hälfte der Fläche der Großgemeinde. Die Umweltzone hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 21 km, eine Ost-West-Ausdehnung von rund 18 km und eine gesamte Fläche von rund 76 km².
In der Umweltzone Lille liegen die 12 Kommunen: Lille, Lomme, Hellemmes, Séquedin, Lambersart, Saint-André-Lez-Lille, Marquette-Lez-Lille, Marcq-en-Barœul, La Madeleine, Mons-en-Barœul, Lézennes, Ronchin.
Innerhalb der Umweltzonen befinden sich die Autobahnen A25 (aus Dünkirchen/Dunkerque kommend) und die A22 (von Lille nach Gent führend). Weiterhin die A27 (von Lille nach Brüssel führend) sowie die nach Paris führende A1 und die nach Valenciennes führende A23.
Besonders ist zu beachten, dass der meist von Brüssel oder Gent kommende Verkehr zum Calais-Tunnel vorwiegend über die Autobahnen A25 und A27 führt und damit durch die ZPA Zone Lille hindurchführt.
Ausgenommen von einem Luftschutzalarm sind die Autobahnen A1, A22, A25.

Besonderheiten: Nach Eintreten der Luftverschmutzungsspitze gelten die Fahrverbote und Einschränkungen der Plaketten-Klasse auch für die innerhalb der ZPA-Zone liegende ZCR-Zone Lille.

Her kan du bestille en fransk Crit'Air-miljømærkat til ZCR-miljøzoner i Frankrig

 

 

.