Aktuelle Meldungen zur Crit'Air, Umweltzonen und Luftschadstoffen

Britische Wirtschaft soll sich auch engagieren

Zu dem Anlass des britischen National Clean Air Day am 15. Juni haben sich Firmen, NGOs und staatliche Institution in London getroffen, um über das Engagement der verschiedenen Wirtschaftssektoren gegen Luftverschmutzung zu debattieren. Trotz eines immer größeren Bewusstseins der Öffentlichkeit in Sache Luftqualität, manche Wirtschaftssektoren – wie z.B. die Tourismusbranche – fühlen sich vom Thema nicht direkt angesprochen und führen daher keine genügende Maßnahme durch.