Aktuelle Meldungen zur Crit'Air, Umweltzonen und Luftschadstoffen

Mehr als 100.000 Tote aufgrund von Diesel-Abgasen

Eine aktuelle Studie der amerikanischen Organisation „Environmental Health Analytics“, die im Fachmagazin Nature veröffentlicht wurde, zeigt, dass im Jahr 2015 weltweit 107.600 Menschen vorzeitig an den Folgen von Diesel-Abgasen gestorben sind. Die Experten rechnen sogar, dass 38.000 Menschen wegen nicht eingehaltener Abgasgrenzwerte verstorben seien. Diesel Fahrzeuge stoßen jährlich rund 4,6 Millionen Tonnen Stickoxyde mehr aus, als sie eigentlich dürften, betont die Studie.