Umweltzone Lyon ZPA - Frankreich

Feinstaub, Stickoxide und Ozon können Einfluss nehmen auf die Gültigkeit von Plaketten.
Informieren Sie sich hier über den aktuellen und zukünftigen Gültigkeits-Status der Plaketten.

Gültigkeit der Plaketten heute, 19.11.2017.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.

Die Crit’Air Vignette ist für Lyon eingeführt worden

Der Präfekt des Department Rhône hat am 12.12.2016 beschlossen, dass die Crit’Air Vignette nun auch in Lyon (inkl. der Nachbarstadt Villeurbanne) eingeführt wird. Dies allerdings in Verbindung mit einem System der abwechselnden graden und ungeraden Autokennzeichen, die jeweils nur an einem Tag fahren dürfen, sofern es eine erhöhte Luftverschmutzung gibt.

Die Crit’Air Vignetten Elektro, 1, 2 und 3 werden von dem Abwechslungssystem ausgenommen und dürfen immer fahren, egal ob das Fahrzeug ein gerades oder ungerades Kennzeichen hat.
Nach allerdings 4 aufeinanderfolgenden Tagen der erhöhten Luftverschmutzung werden auch die Fahrzeuge der orangen Crit’Air Vignette 3 von dem abwechselnden System betroffen.

Der Luftverschmutzungsalarm kann darüber hinaus bereits bei Werten von 50 µg/m³ Feinstaub in der Luft ausgerufen werden und nicht mehr erst ab 80 µg/m³. Das bedeutet, der Alarm erfolgt bereits vor dem eigentlichen Höchstbelastungswert. Generell werden alle Fahrzeuge eine Crit’Air Vignette tragen müssen, damit die entsprechenden Kontrollen durchgeführt werden können. Der Grund sind die Luftverschmutzungswerte, die sehr variabel und schwierig vorzusehen sind.  

Wie in Grenoble wird also nun auch in Lyon eine „sporadische“ Umweltzone eingeführt, die bei anhaltenden Luftverschmutzung für alle Fahrzeuge Pflicht wird.

Jeder Verstoß gegen die Vignettenpflicht und gegen die Verkehrseinschränkung wird mit einer Strafe der Kategorie 2 von 35 Euro bestraft, gemäß Artikel L. 325-1 bis L. 325-3 und R. 411-19 des französischen Verkehrsgesetzbuchs. Die Verordnung n°69-2016 des Präfekten vom 12.12.2016 zur Einführung der Umweltzone Lyon ist hier einsehbar.

Die Grenzen der Umweltzone Lyon

Die Umweltzone Lyon betrifft alle Straßen innerhalb der Grenzen der Kommunen von Lyon und Villeurbanne.

Achtung: Als Ausnahmen gelten die Autobahnen A7, A6 und A42. Diese sind nicht von der Maßnahme betroffen. Eine Liste von weiteren Straßen, die nicht in die Umweltzonen fallen finden Sie hier.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone: Lyon ZPA

Umweltzone angekündigt am: 11.2016

Umweltzone in Kraft seit: 12.12.2016

Art der Umweltzone: Wetterbedingte Luftschutzzone, gültig ab dem 1.-5. Tag einer Luftverschmutzungsspitze (> 80 µg/m³ Feinstaub), auch ohne Vorwarnstufe (> 50 µg/m³ Feinstaub).

Aktuelle Pflicht für Plaketten: Ab dem 5. Tag der Luftverschmutzungsspitze für PKW, LKW, Busse, Leichte Nutzfahrzeuge, Zwei-, Drei- und leichte motorisierte Vierräder.

Aktuell ab 12.12.2016 erlaubte Plaketten-Klassen: E, 1, 2. Die Klassen 3, 4 und 5 je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung (sauberste Klasse = E und 1). Es gilt für die Plaketten 3, 4 und 5 ein System der abwechselnden geraden und ungeraden Kennzeichen-Nummern die nicht fahren dürfen.

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: Derzeit nicht bekannt.

Fahrverbote (temporär): Fahrzeuge ohne Crit'Air Vignette und ohne ausreichende Crit'Air Vignetten-Klasse je nach Höhe und Dauer der Luftverschmutzung. Gerade und ungerade Kennzeichen der Klassen 3, 4 und 5 können abwechselnd verboten werden.

Fahrverbote (ständig): Derzeit nicht bekannt.

Geldbußen: 35-375 Euro.

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die ZPA Luftschutzzone Lyon umfasst alle Straßen innerhalb der Grenzen der Kommunen von Lyon und der Nachbarstadt Villeurbanne. Dies entspricht einer Fläche von ca. 10 km mal 10 km und damit rund 100 km². Ausgenommen sind derzeit die Autobahnen A7, A6 und A42 die noch nicht von der Maßnahme betroffen sind.

Besonderheiten: Die Crit'Air-Klasse Nr. 3 ist erst ab dem 4. Tage einer Luftverschmutzungsspitze von der Regelung der geraden/ungeraden Kennzeichen betroffen. Ein Luftverschmutungsalarm kann bereits bei einem Wert von > 50 µg/m³ Feinstaub in der Luft ausgerufen werden und nicht erst ab 80 µg/m³.

Hier bestellen Sie eine französische Crit'Air Vignette für französische ZCR/ZPA Umweltzonen in Frankreich
Hier bestellen Sie eine französische Crit'Air Vignette für französische ZCR/ZPA Umweltzonen in Frankreich

 

 

.