Umweltzone Lille ZPA - Frankreich

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.

Die ZPA-Umweltzone Lille

Ab dem 1. Juni 2017 wird in der gesamten Großgemeinde (Metropole) Lille eine ZPA Umweltzone eingeführt. Diese ZPA Zone wird nur im Falle eine Luftverschmutzungsspitze gelten. Eventuelle Luftverschmutzungsspitzen werden – wie auch in den anderen ZPA-Zonen Frankreichs – vom jeweiligen Präfekten der Region (Departement) ausgerufen. Dies ist im Falle Lille der Präfekt des Departements Nord, der den Alarm auslöst, wenn die Feinstaub- und NOx-Emissionsgrenzwerten eine Höhe von 80µg/m³ überschreiten.

In der ZPA-Zone ist die Crit’Air Vignette für alle Fahrzeugstypen (LKW, Busse, PKW, leichte Nutzfahrzeuge, zwei-, drei- und leichte Vierräder) Pflicht.
Der Präfekt entscheidet angesichts der Luftbelastung, welche Vignetten-Farben (Klassen) während der Luftverschmutzungsspitze in die Zone einfahren dürfen und welche nicht mehr. In der Regel wird es so sein, dass erst einmal die Vignetten 5 und eventuell 4 von der Einfahrt ausgeschlossen werden. Wenn die Belastung schlechter wird, kann der Präfekt zudem auch entscheiden, dass weitere Vignette-Klasssen auch graduell vom Verkehr ausgeschlossen werden. Dies bedeutet dann einen zeitweiser Ausschluss von geraden oder ungeraden Kennzeichen der Fahrzeuge.
Wenn die Luftverschmutzungsspitze zurückgeht, das heisst die Emissionswerte wieder unter die Vorgaben für die Alarmstufe gesunken sind, beendet der Präfekt die ZPA Zone wieder und die zuvor ausgesprochenen  Einschränkungen und Fahrverbote gelten nicht mehr.

Jeder Verstoß gegen die Vignettenpflicht und gegen die Verkehrseinschränkung wird mit einer Strafe der Kategorie 2 von 35 Euro bestraft, gemäß Artikel L. 325-1 bis L. 325-3 und R. 411-19 des französischen Verkehrsgesetzbuchs.

Die Ausdehnung der ZPA-Umweltzone Lille

Die ZPA-Umweltzone Lille schließt mit 648 km² die gesamte Großgemeinde (Metropole) Lille ein. Dies betrifft demzufolge 89 Städte und Kommunen mit 1,14 Mio. Einwohnern. Eine Auflistung der betroffenen Kommunen und Gemeinden finden Sie hier.

Im östlichen und nördlichen Bereich wird die ZPA-Umweltzone durch die französisch-belgische Grenze begrenzt. Im südlichen und westlichen Bereich durch die Grenzen der Großgemeinde.
Innerhalb der Umweltzonen befinden sich die Autobahnen A25 (aus Dünkirchen/Dunkerque) kommend und die A22 von Lille nach Gent führend. Weiterhin die A27 von Lille nach Brüssel führend sowie die nach Paris führende A1 und die nach Valenciennes führende A23.

Besonders ist zu beachten, dass der meist von Brüssel oder Gent kommende Verkehr zum Calais-Tunnel vorwiegend über die Autobahnen A25 und A27 führt und damit durch die ZPA Zone Lille hindurch muss.