Das Zusatzschild unter dem Umweltzonen-Schild

Bild: Das Zusatzschild

Für Fahrer älterer PKW und Nutzfahrzeuge mit Zulassungsdatum vor dem 01.01.1997 und Motorräder/ Leichtfahrzeugen mit Zulassungsdatum vor dem 01.10.2000 ist dennoch ein Zusatzschild unter einem Verbotsschild zur ZCR zu beachten. Es ist ein Zusatzschild, welches bereits seit dem 01.09.2015 unterhalb der ZCR-Schilder angebracht ist.

Dieses Zusatzschild bedeutete bisher, dass kein LKW oder Bus mit einem Gewicht von 3,5 t oder mehr der „Categorie 1“ zwischen 08h und 20h in die ZCR-Zone einfahren darf.
Fahrzeuge der „Categorie 1“ bezeichnen nach geltender französischer Klassifizierung Fahrzeuge, deren Schadstoffemissionen so hoch sind, dass diese in der Zeit 08h-20h in keine Umweltzone einfahren dürfen. Dies waren bisher also nur LWK und Busse mit einem Zulassungsdatum vor dem 01.10.2001.
Da nun aber seit dem 01.07.2016 alle Fahrzeuge (PKW, LKW, Busse und Zwei-, Drei- und Vierräder) dieser „Categorie 1“ nicht mehr in ZCR-Umweltzonen fahren dürfen, wird aller Wahrscheinlichkeit nach der Hinweis „3,5 t“ in der nächsten Zeit von den Behörden entfernt werden.

Einfahrverbote gelten übrigens, wenn nicht anders kommuniziert, immer Montag bis Freitag von 08 Uhr bis 20 Uhr, obwohl dies auf dem Zusatzschild so nicht erkennbar ist.
Für alte Busse M2 und M3 sowie für LKW N2 und N3 gilt das Fahrverbot jedoch von Montag bis Sonntag, sofern diese vor dem 01.10.2001 zugelassen sind.