Luftverschmutzung in der Schweiz

Schweigen die Behörden, wenn die Luft zu schlecht ist? Das behauptet die Zeitung „Le Temps“. Die Feinstaubbelastung wird nicht bei der Überschreitung von 50µg/m³, sondern ab 3 Tagen über 75µg/m³ mitgeteilt. Experten warnen vor hohen Gesundheitsrisiken, die nicht ernst genommen werden, obwohl die Folgen jährlich über 11 Milliarden Francs (9Mds Euro) betragen.