In Paris kann man kaum atmen!

Das Luftüberwachungsinstitut Airparif hat eine Bilanz der Luftqualität des letzten Jahres gezogen: Insgesamt gab es 14 Tage mit einer besonders schlechten Luft, das ist mehr als im Jahr 2017 (11 Tage). Außerdem ist die Situation seit Anfang des Jahres nicht hervorragend: Es gab schon 7 Luftverschmutzungsepisoden. Die neue permanente Umweltzone in der Metropole Großraum Paris, sowie die Verschärfungen der Regeln in der ZCR, sollen ab dem 01.07.2019 zur Verbesserung der Situation beitragen.