3 von 4 Kindern sind von der Luftverschmutzung bedroht

UNICEF warnt den französischen Staat. Die Konsequenzen der Luftverschmutzung für Kinder sind dramatisch: An den stark befahrenen Verkehrsachsen verursacht die Luftverschmutzung 15% bis 30% mehr Asthma Fälle. In Bezug auf die Kampagne „für jedes Kind frische Luft!“ fördert UNICEF die Einführung von Umweltzonen neben den Schulen in Frankreich.