Tragbarer Luftverschmutzungssensor

Das französische Start-up Plume Labs hat einen Sensor zur Messung der Luftverschmutzung entwickelt, den man überall mit hinnehmen kann. "Flow" ermöglicht es somit, 4 Arten von Schadstoffen in der Luft zu messen: Feinstaub (PM2,5 und PM10), Stickstoffdioxid (NO2) und flüchtige organische Verbindungen (VOC). Die Daten werden direkt an eine mobile App übertragen. Diejenigen, die sich um ihre Schadstoffbelastung sorgen, müssen trotzdem 179 Euro bezahlen, um das Messgerät zu erwerben!