Weniger Autos in Paris

Die Bürgermeister von Paris steht zu ihrer Politik zur Reduzierung der Autonutzung in der Stadt. Ein Zeitplan für den Ausstieg vom Dieselkraftstoff wurde bereits festgelegt. Wer die langfristige Tendenz anschaut, stellt auch fest, dass diese Politik mit den früheren Entscheidungen übereinstimmt: Seit 2001 ist die Pkw-Besitzerquote von 60% auf 37% gesunken. Ebenso hat der Verkehr abgenommen: 15,8% weniger seit 2014 und er hat 6% im Jahr 2018 abgenommen. Letztendlich hat dies positive Auswirkungen auf die Luftqualität.