Choose your language:
Deutsch
English
Español
Français
Polski
Sprache wählen Sprache wählen

Luftverschmutzung in Spanien

Jedes Jahr verursacht die Luftverschmutzung insgesamt 10.000 Todesfälle in Spanien, aber dieser Durchschnitt verbirgt große Unterschiede. Während der von der WHO empfohlene Grenzwert 20µg/m³ beträgt, wird die durchschnittliche jährliche Feinstaubkonzentration (PM10) mit 19µg/m³ in Madrid, 24µg/m³ in Barcelona und 31µg/m³ in Sevilla gemessen. Zum Vergleich: Bei Gibraltar oder Tarragona ist die Situation besorgniserregender, sowie auch in Städten der Nachbarländer wie Paris, wo die PM10-Konzentration zwischen 26µg/m³ und 34µg/m³ liegt.