Luftverschmutzung und Klimatisierung

Mit steigenden Temperaturen wird der Einsatz von Klimaanlagen zur Kühlung von Wohnungen, Büros und Geschäften immer häufiger, was den Strombedarf erheblich erhöht. In Gebieten, in denen die Stromerzeugung auf fossilen Brennstoffen wie Kohle basiert, führt das zu einer Erhöhung der Konzentration von Feinstaub und Ozon. Eine Studie aus dem Osten der Vereinigten Staaten sieht daher voraus, dass es ab 2069 jährlich zu 1.000 zusätzliche Todesfälle kommen wird.