Europäische Städte umgehen die Luftverschmutzungsnormen

Um unterhalb der zulässigen Grenzwerte zu bleiben, setzen Städte Strategien ein, die die gemessene Luftverschmutzung reduzieren, ohne dabei die tatsächliche Luftverschmutzung einzudämmen. Die Messstellen sind beispielsweise sehr weit oben angebracht: 4 Meter hoch in Brüssel und 10 Meter hoch in Kopenhagen, wodurch die Luftqualität künstlich um 20% verbessert wird!