Verbesserung der Luftqualität in Peking und Tianjin

Das Ministerium für Ökologie und Umwelt hat angekündigt, dass die Städte Peking, Tianjin und ihre Umgebung ihre Ziele für 2017 zur Verringerung der Luftverschmutzung erreicht haben. Die Anzahl der Tage mit starker Verschmutzung hat sich halbiert und die Feinstaubbelastung (PM 2,5) ist im Vergleich zu 2016 um 25% gesunken. Mit 78 μg/m³ liegt dies immer noch deutlich über den Empfehlungen der WHO (25 μg/m³).