Neue Etappe gegen Luftverschmutzung im Haute-Savoie

Die Bewohner des Arve-Tals setzen sich dafür ein, dass die Behörden auf Luftverschmutzungsprobleme reagieren. Nachdem 260 Beschwerden von Einwohnern eingereicht wurden, weil ihr Leben durch die hohe Luftverschmutzung bedroht war, haben in dieser Woche 14 Einwohner Verwaltungsbeschwerde gegen den Staat eingereicht. Die Kläger befinden, dass die Behörden nicht genug gegen die Luftverschmutzung getan haben. Das Arve-Tal, das täglich von mehr als 5.000 LKWs durchquert wird, erlebt trotz der Einrichtung einer Umweltzone (ZPA) regelmäßig Verschmutzungsspitzen. Mehr Informationen auf unserer Webseite.