Nicolas Hulot stellt einen Strategieplan gegen die Luftverschmutzung auf

Am 13.04 hat der französische Umweltminister (Nicolas Hulot) Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung in 14 Zonen Frankreichs mit der höchsten Luftverschmutzung vorgestellt. Sie zielen darauf eine effizientere Holzheizung zu nutzen, einen Anreize für Mitfahrgelegenheit zu schaffen, oder auch neue Fahrverbotszonen einzuführen, wie es zum Beispiel in Rennes vor kurzer Zeit der Falls war. Werden aber diese Maßnahmen ausreichend sein, um eine Bestrafung der EU-Kommission zu vermeiden?