Verkehrsverringerungen von umweltschädlichen Fahrzeugen in Paris?

Das Luftqualitätsüberwachungsinstitut Airparif hat gerade eine prospektive Studie über die Umsetzung einer Umweltzone in dem Ballungsraum Paris veröffentlicht. Ein Fahrverbot von 25% der am stärksten verschmutzenden Fahrzeuge, würde die Zahl der Einwohner der Ile-de-France Region um 91% verringern, die einem über die Vorschriften hinausgehenden Schadstoffausstoß ausgesetzt sind. Die Fahrzeuge, die von Fahrverbote betroffen sind, sind die nicht klassifizierte Fahrzeuge und die Crit´Air Plakette 5, 4 und 3.