Indien erstickt

In Indien versuchen die Behörden, Maßnahmen zur Bekämpfung der Luftverschmutzung durchzuführen, bisher jedoch ohne Erfolg. Der Versuch abwechselnde Fahrverbote für Fahrzeuge mit geraden und ungeraden Kennzeichen einzuführen, hat auf Grund der hohen Anzahl an Zweirädern keine Früchte getragen. Das neueste Ziel ist die Erneuerung der gesamten Fahrzeugflotte, somit sollen bis 2030 alle Fahrzeuge elektrisch sein. Aber diese Wette ist sehr ehrgeizig. Tatsachlich gibt es immer noch keine Ladestationen und täglich werden mehr als 3.000 neue Fahrzeuge in Betrieb genommen.