Dieselfahrzeuge: nichts mehr für Europa, immer noch gut für Afrika

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen macht eine alarmierende Studie über den Gebrauchtwagenmarkt. Dieselfahrzeuge, die die Europäer nicht mehr wollen, weil sie als zu umweltverschmutzend gelten, werden in Kenia, Uganda oder Benin weiterverkauft. Millionen von Fahrzeugen werden weiter zirkulieren und einen anderen Kontinent verschmutzen. Die Weltgesundheitsorganisation sieht bereits Auswirkungen auf die Gesundheit. Das Beispiel Kenia ist besonders betrüblich! Allein im Jahr 2015 wurden 58.000 Todesfälle durch Luftverschmutzung verursacht!