Fahrverbot in Barcelona

Am 1. Dezember wird in Barcelona ein Fahrverbot in Kraft treten. Um den Einfluss des Verkehrs auf die Luftqualität zu reduzieren, hat die Stadt Barcelona zusammen mit der Regierung ein Fahrverbot im Fall von Luftverschmutzungsspitzen eingeführt. Die schmutzigsten Fahrzeuge werden von dieser Maßnahme von 7 Uhr bis 20 Uhr betroffen. Insgesamt sind das bis zu 1,6 Millionen Fahrzeuge. Demnächst sollte auch eine Umweltplakette eingeführt werden, um die Identifizierung der verschiedenen Fahrzeuge zu erleichtern. In Spanien registrierte Fahrzeuge haben bereits eine solche Plakette, wann diese aber auch von Ausländern erworben werden kann, bleibt abzusehen.