Luftverschmutzung und Ungleichheiten

Auf internationaler Ebene ist es nicht mehr notwendig zu zeigen, dass die Ärmsten zuerst von der Luftverschmutzung betroffen sind. Das gilt aber auch auf nationaler Ebene. In Frankreich werden besonders hohe Luftverschmutzungswerte von der Überwachungsstation für Luftqualität in der Nähe der A1 Autobahn in Seine-Saint-Denis gemessen. Die Maßnahmen überschreiten auch oft die Europäische Grenzwerte: mit zum Beispiel 192 Tage im Jahre 2012 und 73 Tage im Jahre 2016. Gibt es Lösungen für das Arbeiterviertel? Die Anwohner wollen einen Teil der Autobahn unterirdisch verlegen, um gleichzeitig die Luftverschmutzungskonzentration und die Lärmbelastung zu reduzieren.