Die europäische Kommission verabschiedet das „Paket für saubere Mobilität“

Da die Europäische Union ihre Führungsrolle in sauberer Mobilität festhalten will, werden neue Maßnahmen ergriffen. China und die USA entwickeln sich schon deutlich in dem Bereich. Konkrete Verbesserungen sollen schnell getan werden. Am 8. November 2017 hat die europäische Kommission das „Paket für saubere Mobilität“ verabschiedet. Unter den Hauptzielen gibt es zum Beispiel: neue Standards für Kohlenstoffausstoß; Richtlinien zur Unterstützung des Übergangs sauberer öffentlicher Fahrzeugflotten; die Verbesserung der Infrastrukturen auf europäischer Ebene; und die Förderung der Forschung und Entwicklung neue Technologien, um Akkulaufzeiten zu verlängern.