Verschmutzungsspitze in drei französischen Städten

Drei Städte (Lille, Lyon und Grenoble), die über eine temporäre Umweltzone verfügen haben auf Grund einer mehrere Tage andauernden Verschmutzungsspitze den Informations-Alarm ausgerufen. In der letzten Woche waren gerade für die südlichen Städte Lyon und Grenoble bereits eine Warnung wegen einer Hitzewelle an die Bevölkerung gegangen. Diese meteorologische Situation hat sich nicht geändert. Auch für die nächsten Tage ist keine deutliche Besserung durch Wind oder Regen zu erwarten, weswegen die ZPA-Zonen aufmerksam überwacht werden müssen. Eine Fahreinschränkung zur Mitte der Woche muss ausgerufen werden, falls die Belastung durch Ozon und Feinstaub bestehen bleibt.