Merkel will den zweiten Dieselgipfel als Kanzlerin anführen

Nachdem Martin Schulz das fehlende Handeln der Kanzlerin kritisierte, antwortete sie nun mit einer Kampfansage: sie wolle den nächsten Gipfel als erneut gewählte Kanzlerin anführen. Auch Kommunen mit hoher Luftverschmutzung wolle sie an einen gemeinsamen Tisch holen. Hier sollten sie über Maßnahmen diskutieren, wobei Merkel auch ein Diesel-Fahrverbot nicht mehr ausschließe.