Abgasmanipulationsvorwürfe gegen Daimler

Nach Volkswagen sieht sich jetzt auch Daimler mit Abgasmanipulationsvorwürfen konfrontiert. Die deutsche Autoindustrie sieht sich damit erneut im Visier der internationalen Presse, da bis zu einer Million Motoren manipuliert geworden sein könnten. Die erschreckende Wahrheit, dass deutsche Autohersteller im großen Rahmen bei der Einhaltung von Normen zur Sicherung der Luftqualität getrixt hätten schockiert besonders, weil diese Marken bisher für Qualität und Leistung standen. Nun titelte die Süddeutsch Zeitung „Schick - und schmutzig?“ und trifft damit den Wandel in der Wahrnehmung dieser Unternehmen.