Zehn EU-Länder wegen Luftverschmutzung von EU-Umweltagentur angeprangert

Am Montag den 03.07.2017 sind erneut etwa zehn EU-Länder von der Europäischen Umweltagentur angemahnt worden, da sie immer noch nicht die in den EU-Richtlinien festgelegten Emissionsgrenzwerte einhalten. Darunter zählt auch Luxemburg, das trotz seiner geringen Bevölkerung es auch nicht geschafft hat, die Luftverschmutzung im Lande stark zu reduzieren. Laut der luxemburgischen Regierung seien die Ergebnisse falsch, da die Euronormen für Fahrzeuge von den Herstellern verfälscht worden sind.