Der NRW-Umweltminister prangert die Tatenlosigkeit der Bundesregierung und der Automobilindustrie an

Johannes Remmel, NRW-Umweltminister, prangert ausdrücklich das Interesse der Bundesregierung und der Automobilindustrie keine richtige Maßnahme gegen Luftverschmutzung eingeführt zu haben an. Laut des grünen Politikers „hat sich Berlin aus der Verantwortung gestohlen und die Kommunen, die Länder und die Menschen allein gelassen“. Umweltpolitik sei für ihn Gesundheitspolitik und deswegen muss ein umfassendes Maßnahmenpaket gegen gesundheitsschädlichen Stickstoffdioxids in den Städten und in den Ballungsräumen durchgeführt werden.