Frankreich legt einen nationalen Plan für seine Luftqualität fest

Die französische Regierung hat einen nationalen Plan zur Luftqualität des Landes zur Bürgerbefragung vorgeschlagen. Bis zum 27. April können sich Bürger online über die Maßnahmen dieses Plans äußern. Der Plan legt verschiedene Maßnahmen zur Reduzierung der Luftverschmutzung bis 2020, 2025 und 2030 fest, um die in der EU-Verordnungen vorgeschriebenen Grenzwerte langfristig einzuhalten. Dieser Nationalplan, der schon 2016 abgestimmt werden sollte, wird wahrscheinlich der letzte Vorschlag der französischen Regierung im Bereich Luftverschmutzung sein, der einen Monat vor den Präsidentschaftswahlergebnissen am 7. Mai 2017 vorgestellt werden wird.