Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Frühgeburten wissenschaftlich bewiesen

Eine internationale Studie des bekannten Environmental Journal zeigt, dass 18 % aller Frühgeburten weltweit sich auf Luftverschmutzung zurückführen lassen.

Daher hat die Luftverschmutzung so viele Auswirkungen auf die Gesundheit des Fötus, ebenso wie das Alter der Mutter oder ihre sozioökonomische Situation. Am meisten betroffen sind die Länder Süd-Ost Asien, wo 75% der Frühgeburten wegen Luftverschmutzung zu früh geboren werden, was oft zur hohen Kindersterblichkeit oder zu großen Behinderungen führt.